Das sind wir…

Name: Jan Lürtzing-Brodersen

Geburtsdatum: 23.12.1985

Ich wohne mit meinem Sohn und meiner Freundin in Tostedt. Der Wunsch, meinen Sohn Lukas im Aufwachsen begleiten zu können, führte bei mir zu dem Entschluss, meinen Beruf als Finanz- und Unternehmensberater umzustellen und stattdessen den Beruf als Kindertagespflegeperson aufzunehmen. Meine größte Stärke ist ein umfangreiches Wissen in den Bereichen Psychologie und Kommunikation, welches ich an die von mir betreuten Kinder gerne weitergebe, um ihnen so das Verstehen ihrer Umwelt und Mitmenschen zu erleichtern. Auch ist es mir gelungen, mir im eigenen Erwachsenwerden einen kindlichen Kern zu erhalten, der es mir ermöglicht, mich auf Kinder einzulassen und sie mit Spaß und Freude in ihrem Spiel zu begleiten und sie beim Entwickeln von neuen Ideen zu unterstützen.

Auch mein Erziehungsstil ist die Haltung der gewaltfreien Kommunikation. Mein wichtigstes Anliegen in der Interaktion mit anderen Menschen ist es, mich authentisch mit meinen Gefühlen und Bedürfnissen zu zeigen, damit die Kinder und mein Gegenüber stets weiß, woran man ist und um auf diese Weise zu lernen, dass es gut ist, auch mal für seine eigenen Grenzen einzustehen, und dass auch negative Gefühle normal sind. Die Kinder lernen auf diese Weise auszudrücken, was in ihnen vorgeht, den Umgang mit den eigenen Gefühlen und für sich einzustehen. Denn als Lebensbegleiter dienen wir und unser Umgang miteinander und mit uns selbst als Vorbild für das eigene Sein und Empfinden der Kinder.

Berufsweg:
2003-2006 Sanitätshelfer für das Deutsche Rote Kreuz
2006-2007 Altenpflegehelfer für die Diakonie und Herbergsverein zu Tostedt e.V.
2008-2011 Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen
2011-2012 Ausbildung zum geprüften Vermögensberater
2008-2014 Regionalgeschäftsstellenleiter bei der Deutschen Vermögensberatung
Seit 2014 kaufmännischer Geschäftsführer und Teilhaber des Lohnunternehmens Meyer
2014-2014 Ausbildung zur qualifizierten Kindertagespflegeperson

 

Name: Heyo Ahlers

Geburtsdatum: 06.06.1974

Ich wohne mit meiner Frau, meinem kleinen Sohn und unseren drei Hunden  im kleinen Ramshausen nahe Sittensen.

Der Wunsch, als Tagesvater zu arbeiten, entstand bei der Eingliederung unseres Sohnes in die KiTa. Ihn während dieser spannenden Zeit zu begleiten, sowie die Erfahrungen, die wir auf der Suche nach einer passenden Einrichtung machten- niedriger Betreuungsschlüssel, Adultismus beim und im Umgang mit den Kindern, und Kommunikation, wie ich sie auf keinen Fall für mein Kind wollte- weckten in mir den Wunsch, meine Arbeit mit Jugendlichen zu reduzieren und in die Tagespflege einzusteigen.

Mein besonderes Interesse gilt der Reselienz Förderung, welche mir neben der gewaltfreien Kommunikation besonders am Herzen liegt.

Berufsweg:

1992-1996 Ausbildung zum Werkzeugmechaniker bei Mercedes Benz

1996-1997 Auslandsaufenthalt USA/ Südamerika

1997-1998 Fachabitur (Fachrichtung Soziales)

1998-1999 Studium der Informatik

1999-2004 Studium der Sozialpädagogik in Berlin

2004-2006 Diakonisches Werk Stadtmitte Berlin (Betreuung von chronisch mehrfach Abhängigkeitserkrankten)

2006-2011 Herbergsverein Rotenburg (Betreuung von chronisch mehrfach Abhängigkeitserkrankten)

2012-heute Jugendhilfe Wümmetal (Haus- und Teamleitung in der stationären Jugendhilfe)

 

Name: Karina Kalben

Geburtsdatum: 11.07.1963

Mein Name ist Karina Kalben, ich bin 59 Jahre auf dieser Welt und komme aus Heidenau.

Ich habe meine Kindheit überwiegend in der freien Natur verbracht und das ist auch heute noch mein „Lieblingsort“! Die letzten 20 Jahre habe ich den Waldkindergarten „Wurzelzwerge“ geleitet und freue mich jetzt sehr darauf, die „Naturkinder“ in Dohren, ein Stück ihres Lebens begleiten zu dürfen. Mit meiner Liebe und der tiefen Verbundenheit zur Natur, meinem Kräuter und Pflanzenwissen, sowie die Artenvielfalt und immer wieder neuen Entdeckungen, begleite ich die Kinder auf ihren Entdeckungstouren. Ich sehe mich als Natur-Mentorin. Als Natur- und Wildnispädagogin bevorzuge ich die Art des Lernens, die Spaß macht und nachhaltig ist. Neugier ist das Tor zum Lernen. Mir ist sehr Wichtig jedes Kind individuell zu sehen und zu unterstützen.

Berufsweg:

1978-1980 Ausbildung zur staatl. Geprüften Kinderpflegerin in Buchholz i.d.N.

1980-1981 Kindertagesstätte des Kreiskrankenhauses in Buchholz

1981-1984 Ausbildung zur staatl. anerkannten Erzieherin in der Fachschule für Sozialpädagogik in Hamburg

1984-2002 Vereinigung Hamburger Kindertagesstätten e.V.

2002-20022 Waldkindergarten „Wurzelzwerge“ e.V. Rosengarten/Seevetal

Weiterbildungen und Zertifikate:

2012-2013 Natur,-und Wildnispädagogin/ Wildnisschule Hohen Fläming

2014 Kräuterpädagogin/ Wildnisschule Wildeshausen

2019  Die Kunst des Spuren und Fährtenlesens I

2021 Die Kunst des Spuren und Fährtenlesens II

2021 Evaluation Joscha Grolms/ Trag& Sign Level I

2019-2020 Persönlichkeitsentwicklungs-Coach bei Brigitte Palaschinski